Es gibt Neuigkeiten vom Maschinendeck! In den vergangenen Wochen und Monaten wurde fleißig an Projekten gebastelt, Geräte angeschafft und an der Infrastruktur des Clubs gewerkelt.

Quelle: Chaospott Foto: Chaospott

Das Elektroniklabor hat weiteren Zuwachs bekommen. Dank einer Spende konnten wir das Elab um ein Labornetzteil erweitern. Das Netzteil verfügt über eine serielle Schnittstelle, sodass es sich über einen Computer steuern lässt, um z. B. wechselnde Spannungen bereitzustellen.

Quelle: Chaospott Foto: Chaospott

Auch das Fablab konnte durch eine Spende um einen Ultimaker 3 erweitert werden. Durch den Dual-Extruder kann ein Druck aus zwei unterschiedlichen Materialien angefertigt werden. Dadurch ist es z. B. möglich, Modelle zweifarbig zu drucken oder wasserlösliches Stützmaterial zu verwenden. Für die beide Drucker wurden Materialhalter gedruckt, auf mit denen sich z. B. das PLA einfach abrollen lässt.

Quelle: Chaospott Foto: Chaospott

Die Aktoren und Sensoren in unserem mqtt-Netzwerk wurden um eine Steuerungsmöglichkeit der Heizungsventile und die Erfassung der CO²-Konzentration erweitert. Die CO²-Konzentration wird über ein Messgerät der Firma Dostmann ermittelt, welche kontinuierlich den Kohlenstoffdioxidgehalt misst und die Werte an einen Raspberry Pi überträgt. Dieser stellt die Werte per mqtt im lokalen Netz zur Verfügung. Zur Steuerung der Heizung haben wir motorbetriebene Heizungsventile angeschafft, welche über ein Bluetooth-Interface verfügen. Auch hier wird ein Raspberry Pi eingesetzt, um mqtt-Nachrichten per Bluetooth an die Ventile weiterzureichen. Beide mqtt-Endpunkte wurden in den letzten Monaten erfolgreich getestet, sodass nach und nach die anderen Räume damit ausgestattet werden.

Der Pottbot wurde wieder in Betrieb genommen. Einer unserer Nachwuchshacker hat einen Bot programmiert, der Termine aus unserem Kalender per Twitter ankündigt. Darüber hinaus macht der Bot noch wöchentlich auf Clubdienste aufmerksam, die aus einer Liste zufällig ausgewählt werden. Bis jetzt enthält die Liste unsere Statusseite, den Podcast, die Chaospatinnen, eine Übersicht über unsere Mailinglisten und den Kalender.

Quelle: Chaospott Foto: Chaospott

Neben dem Twitterbot wurden auch die Türtaster im OG wieder in Betrieb genommen. Die Bedienung hat sich leicht verändert. Durch einen Tastendruck wählt man die obere oder untere Tür aus. Die zwei übrigen Taster leuchten in rot und grün auf. Ein Druck auf den roten Taster schließt die Tür. Wenn man den grünen Taster wählt, wird die Tür geöfffnet. Die Hardware wurde um eine Entprellung der Taster erweitert.